Kfz-Haftpflichtversicherung

Bei der  Kfz-Haftpflichtversicherung  handelt es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung. Bei der Zulassung ist die Vorlage einer elektronischen Versicherungsbescheinigung (eVb) verpflichtend. Früher wurde die Bescheinigung „Doppelkarte“ genannt. Ohne diesen Nachweis dieser Versicherung gibt es keine Zulassung für das Fahrzeug. Hier haftet der Kfz-Halter nach dem Prinzip der Gefährdungshaftung.  Schon allein der Betrieb eines Kfz’s schafft eine Gefahrenquelle, auch unter Beachtung größter Sorgfaltspflicht. Als Kfz-Halter wird die  Person bezeichnet, welches das Fahrzeug im eigenen Namen in Gebrauch hat und auch die Verfügungsgewalt darüber besitzt. (Vergl. auch §7 Abs.1 STVG). Es gibt auch die Möglichkeit über eine sogenannte abweichende Halterschaft, einen anderen Versicherungsnehmer einzusetzen, welcher die Bedingungen der gesetzlichen Haftpflichtversicherung erfüllt.

Facebook
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen